FAQ zum Coronavirus - wie geht es weiter?

Liebe Mitglieder,

leider bleibt der Sportbetrieb der Turnerschaft Selb aufgrund der andauernden Corona-Pandemie weiterhin auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

 

Nachfolgend findet Ihr nähere Infos zu den wichtigsten Fragen!

WANN WIRD DER SPORTBETRIEB WIEDER AUFGENOMMEN?

 

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie hat die bayerische Staatsregierung am 16.04.2020 angeordnet die Sportstätten in Bayern bis auf Weiteres geschlossen zu halten.

 

Dies betrifft leider auch die Turnerschaft Selb.

 

Wir bedauern diesen Umstand sehr, sind uns aber bewusst, dass Maßnahmen mit solch weitreichenden Einschränkungen nicht leichtfertig getroffen werden.

 

Die Vorstandschaft und alle Mitarbeiter der Turnerschaft hoffen, dass ein sportliches Angebot – welches gerade in einer Phase der psychischen Belastung wie der jetzigen einen Ausgleich schaffen könnte – baldmöglichst wieder aufgenommen werden kann.

Wenn ein konkreter Termin zur Wiederaufnahme des Betriebes bekannt ist, werden wir unsere Mitglieder umgehend informieren.

 

 

BEKOMME ICH MEINE BEITRÄGE ERSTATTET?

 

Die Auswirkungen der Corona – Pandemie treffen jeden Einzelnen von uns. Nicht zu unterschätzen hierbei ist der finanzielle Aspekt.

Einige unserer Mitglieder sind durch Kurzarbeit, Auftragseinbrüchen und sonstigen Beschäftigungseinschränkungen von finanziellen Engpässen betroffen.

 

Da stellt sich verständlicherweise die Frage, ob die Möglichkeit einer Beitragserstattung besteht – zumal aktuell kein Vereinsangebot stattfindet.

 

Mitgliedsbeiträge dienen der Förderung des satzungsmäßigen Vereinszwecks.

Sie fallen nicht unter das Prinzip „Leistung – Gegenleistung“ wie es bei kommerziellen Anbietern oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen der Fall ist.

 

Diese Mitgliedsbeiträge stellen die entscheidende finanzielle Säule für den Fortbestand der Turnerschaft dar, sind generell knapp kalkuliert und sichern langfristige Ausgaben des Vereins (Unterhalt Sportstätten, Personalkosten, Versicherungsbeiträge u.v.m.)

 

Eine Rückzahlung von Beiträgen widerspricht dem Gesetz und der Satzung der Turnerschaft Selb und würde somit die Gemeinnützigkeit des Vereins gefährden.

 

Gleichwohl sind wir uns unserer Rolle in der Solidargemeinschaft bewusst und möchten daher aufgrund der besonderen Lage folgende Lösung anbieten:

 

Mitglieder, die in besonderer Weise von Einkommenseinbußen betroffen sind, können auf Antrag (schriftlich oder per Email), für den Zeitraum ab dem 01.05.2020 bis zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes Ihren monatlichen Beitrag um 50% reduzieren.

 

Lassen Sie uns hierzu einfach ein formloses Schreiben zukommen:

 

Turnerschaft 1887 Selb e.V. Jahnstraße 35, 95100 Selb oder andrea.holler@turnerschaft-selb.de

 

Wir kümmern uns dann um alles Weitere.

Gemeinsam werden wir diese Herausforderung meistern.

 

 

WIE KANN ICH MEINEN VEREIN IN DIESER ZEIT UNTERSTÜTZEN?

 

Die Vorstandschaft der Turnerschaft Selb arbeitet gerade mit Hochdruck daran, die finanziellen Einbußen für den Verein auf ein Minimum zu reduzieren und so die Krise der Corona Pandemie möglichst lange und unbeschadet zu überstehen.

Trotz Ausfalls des Sportbetriebes fallen laufende Kosten weiter an, die die Finanzen des Vereins stark belasten.

 

Sollten Sie sich in der Lage sehen den Verein in dieser schwierigen Situation mit Spenden zu unterstützen, bitten wir Sie herzlich darum.

 

Wir sind dankbar für unsere loyalen und treuen Mitglieder und tun alles dafür, dass wir bald wieder mit Euch gemeinsam durchstarten können.

 

 

FINDET DER REHASPORT STATT? WAS PASSIERT MIT MEINER VERORDNUNG?

 

Aufgrund der Anordnung der bayerischen Staatsregierung vom 16.04.2020 musste die Turnerschaft Selb den gesamten Sportbetrieb bis auf Weiteres einstellen. Dies betrifft leider auch unser Rehasportangebot.

 

Die Sozialversicherungsträger (Krankenkassen, Deutsche Rentenversicherung, usw.) haben sich bereits darauf geeinigt, die genehmigten Verordnungen für den Rehasport um die Dauer der Corona-Pandemie unkompliziert zu verlängern. Wir als Leistungserbringer kümmern uns für Sie darum.

 

Sie brauchen somit keine Sorge haben, dass Ihre Verordnung nicht mehr gültig ist, bis wir mit dem Sportbetrieb wieder starten können.

 

Sollte absehbar sein, wann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann, melden wir uns umgehend bei Ihnen.